Abbildung betriebswirtschaftlicher Tatbestände mit Hilfe mehrdimensionaler Datenbanksysteme

Abbildung betriebswirtschaftlicher Tatbestände mit Hilfe mehrdimensionaler Datenbanksysteme

4.11 - 1251 ratings - Source

Inhaltsangabe:Gang der Untersuchung: Gegenstand dieser Arbeit ist es, zu untersuchen, inwieweit durch Kennzahlen und Kennzahlensysteme formulierte betriebswirtschaftliche TatbestAcnde mit Hilfe eines analyseorientierten mehrdimensionalen Datenbanksystems in einer Form abgebildet werden kApnnen, die sich an der Sichtweise des Managements auf entscheidungsrelevante Daten orientiert. ZunAcchst werden dazu betriebswirtschaftliche Kennzahlen und Kennzahlensysteme begrifflich abgegrenzt und klassifiziert. Nach einer kurzen Vorstellung vier verschiedener Kennzahlensysteme wird untersucht, welches von diesen am ehesten eine am Bedarf des Managers orientierte Informationsversorgung gewAchrleistet. Dieses dient als Grundlage fA¼r die spActere Umsetzung in einem entsprechenden mehrdimensionalen Datenbanksystem. AnschlieAŸend werden dazu die mehrdimensionalen Datenbanksysteme in den Zusammenhang der betrieblichen Informationssysteme eingeordnet und die ihnen zugrundeliegenden Datenstrukturen nAcher erlAcutert. Deren Relevanz in der praktischen Anwendung wird in den darauffolgenden Abschnitten betrachtet. Gegenstand der weiteren Untersuchung sind die Vorgehensweisen zur Erstellung eines Modells des wiederzugebenden Kennzahlensystems. Ein Vergleich verschiedener AnsActze fA¼hrt zu der Auswahl eines Vorgehensmodells, das im weiteren Verlauf der Arbeit angewendet wird. Darauf aufbauend erfolgt die VerknA¼pfung des betriebswirtschaftlichen und DV-technischen Teils. Dabei wird anhand der ausgewAchlten Vorgehensweise ein Modell des zugrundeliegenden Kennzahlensystems erstellt, das mit Hilfe der zuvor diskutierten Beschreibungsmittel dargestellt wird. Der Erstellung des Modells folgt dessen Implementierung im zur VerfA¼gung stehenden OLAP-Tool (Hyperion Essbase 5.0.2). Dessen fA¼r diese Arbeit relevante Komponenten und deren BenutzungsoberflAcchen werden vorgestellt und kritisch bewertet. Im Anschluss daran wird untersucht, inwieweit die vorher nur theoretisch analysierten Datenstrukturen tatsAcchlich umgesetzt werden kApnnen. Probleme und LApsungen sowie MApglichkeiten und Grenzen des Werkzeuges werden ebenfalls diskutiert. Eine Zusammenfassung mit Ausblicken beendet die Arbeit. Ein Anhang gibt einen zusActzlichen Einblick in die Art der werkzeugspezifischen PrAcsentation des Kennzahlensystems - einerseits aus der Perspektive des Datenbankadministrators in Form des implementierten logischen Datenmodells - andererseits aus Anwendersicht in Form des mit Daten bestA¼ckten Kennzahlensystems. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: Abstract InhaltsverzeichnisIII TabellenverzeichnisVII AbbildungsverzeichnisVIII AbkA¼rzungsverzeichnisX 1.Einleitung1 2.Darstellung betriebswirtschaftlicher TatbestAcnde mit Hilfe von Kennzahlen und Kennzahlensystemen3 2.1Betriebswirtschaftliche TatbestAcnde3 2.2Kennzahlen6 2.2.1Einordnung und Klassifikation7 2.2.2Kennzahlen in der Betriebswirtschaft9 2.2.3Aufgaben, Ziele und Grenzen11 2.3Kennzahlensysteme13 2.3.1Begriff des Kennzahlensystems13 2.3.2Aufgaben und Anforderungen aus Sicht der Betriebswirtschaftslehre14 2.3.3Kennzahlensysteme in der Praxis16 2.3.3.1DuPont-Kennzahlensystem16 2.3.3.2Kennzahlensystem des Zentralverbandes der elektrotechnischen Industrie (ZVEI)18 2.3.3.3Das RL-Kennzahlensystem20 2.3.3.4Balanced Scorecard21 2.3.4Auswahl eines Kennzahlensystems zur Modellierung24 2.4Kritische WA¼rdigung27 3.Modelle und Modellierungsmethoden fA¼r mehrdimensionale analyseorientierte Datenbanksysteme29 3.1Analyseorientierte Informationssysteme - ein Aœberblick29 3.1.1Betriebliche Informationssysteme30 3.1.2Datenbanksysteme im Kontext betrieblicher Informationssysteme33 3.2Modelle zur Abbildung mehrdimensionaler Datenstrukturen in mehrdimensionalen Datenbanksystemen35 3.2.1Datenmodelle a€“ Abgrenzung und Betrachtungsebenen36 3.2.1.1Datenmodellbegriff und Abstraktionsebenen36 3.2.1.2Bestandteile eines Datenmodells39 3.2.1.3Relationale Datenmodelle40 3.2.1.4Mehrdimensionale Datenmodelle41 3.2.1.5Multicube und Hypercube43 3.2.2Konstrukte zur Abbildung mehrdimensionaler Datenstrukturen im HyperwA¼rfel45 3.2.2.1Variablen und Kennzahlen45 3.2.2.2Dimensionen45 3.2.2.3Dimensionspositionen46 3.2.2.4Hierarchien47 3.2.3Operationen52 3.3Einsatzfelder analyseorientierter Datenbanksysteme54 3.3.1Data Warehouse55 3.3.1.1Historischer Aœberblick55 3.3.1.2Anforderungen56 3.3.1.3Aufbau58 3.3.1.4Organisationsformen60 3.3.1.5Datenmodellarten61 3.3.2On-Line Analytical Processing62 3.3.2.1Definition und historischer Aœberblick62 3.3.2.2Anforderungen63 3.3.2.3AusprAcgungen und Organisationsformen64 3.3.2.4Aufbau64 3.3.2.5Datenmodellarten65 3.4Vorgehensweisen bei der Modellierung66 3.4.1Generelle Vorgehensmodelle67 3.4.2Vorgehensmodelle bei der Entwicklung von Datenbanksystemen69 3.4.3Besonderheiten bei mehrdimensionalen Datenbanksystemen71 3.4.3.1Modellierungsvorschlag von Gabriel und Gluchowski72 3.4.3.2Ansatz von Totok und Jaworski73 3.4.3.3Der Ansatz von Bulos74 3.4.3.4Vorgehensmodell von Hyperion zu Essbase75 3.4.4WA¼rdigung und Auswahl eines Vorgehensmodells76 3.5Anwendungsbezogene Auswahl von Modellen und Vorgehensweisen als kritischer Erfolgsfaktor77 4.Modellierung eines Kennzahlensystems fA¼r ein analyseorientiertes mehrdimensionales Datenbanksystem80 4.1Kennzahlen des betriebswirtschaftlichen Problembereichs80 4.1.1Finanzwirtschaftliche Perspektive81 4.1.2Kundenperspektive84 4.1.3Interne Perspektive85 4.1.4Innovations- und Wissensperspektive86 4.2Dimensionen, Dimensionspositionen und Hierarchien88 4.2.1Dimensionen88 4.2.1.1Finanzwirtschaftliche Perspektive88 4.2.1.2Kundenperspektive89 4.2.1.3Interne Perspektive89 4.2.1.4Innovations- und Wissensperspektive89 4.2.2Dimensionspositionen und Hierarchien89 4.3VerknA¼pfung von Dimensionen und Kennzahlen91 4.3.1Finanzwirtschaftliche Perspektive91 4.3.1.1Umsatz und Deckungsbeitrag92 4.3.1.2UmsatzrentabilitAct, Gewinn und fixe Kosten92 4.3.1.3UmschlagshAcufigkeit, investiertes Kapital, AnlagevermApgen und UmlaufvermApgen93 4.3.1.4Return on Investment93 4.3.2Kundenperspektive93 4.3.2.1Beschwerdequote, Absatzmenge, Anzahl der Beschwerden94 4.3.2.2Auslieferungszeit94 4.3.3Interne Perspektive94 4.3.3.1Ppm-Fehlerquote, fehlerhafte Teile, Absatzmenge94 4.3.3.2Stichprobenquote, Stichprobenteile95 4.3.4Innovations- und Wissensperspektive95 4.4Zusammenfassung95 5.Implementierung des Datenmodells mit Hilfe von Hyperion Essbase OLAP-Server102 5.1Komponenten102 5.2BenutzungsoberflAcche103 5.2.1Application Manager104 5.2.2Microsoft Excel Spreadsheet Add-in105 5.3Datenmodell in Essbase106 5.3.1Statische Strukturen107 5.3.1.1Einfache Hierarchien107 5.3.1.2Hierarchien mit variierender PfadlAcnge107 5.3.1.3Parallele Hierarchien108 5.3.1.4Heterarchien108 5.3.1.5Kennzahlenhierarchien109 5.3.1.6Zusammenfassung109 5.3.2Dynamische Elemente110 5.4Implementierung - Probleme und LApsungen bei der Anwendung110 5.5MApglichkeiten und Grenzen112 5.6Kritische Bewertung114 6.Zusammenfassung und Ausblick115 Literaturverzeichnis119 Anhang A - Finanzwirtschaftliche PerspektiveA - 1 Anhang B - KundenperspektiveA - 5 Anhang C - Interne PerspektiveA - 7 Anhang D - Innovations- und WissensperspektiveA - 9... Surveys, 19. Jg., Heft 3, 1987, S. 201 a€“ 260. Hyperion Essbase (1999a): Database Administratora#39;s Guide, Version 5, Sunnyvale 1999. Hyperion Essbase ( 1999b): Spreadsheet Add-in Usera#39;s Guide for Excel, Version Literaturverzeichnis 124.


Title:Abbildung betriebswirtschaftlicher Tatbestände mit Hilfe mehrdimensionaler Datenbanksysteme
Author:Carsten Schöne
Publisher:diplom.de - 2001-01-29
ISBN-13:

Continue

You Must CONTINUE and create a free account to access unlimited downloads & streaming